Evangelische Kirchengemeinde Stieghorst - Hillegossen Zum Hintergrund Alle 4 Jahre wird das Presbyterium, das Leitungsgremium unserer Gemeinde, durch Gemeindewahl neu besetzt. Allein die PfarrstelleninhaberInnen sind “geborene” Mitglieder. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben. Gewählt werden können alle Gemeindeglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und konfirmiert sind. Am 01. März 2020 findet die nächste reguläre Presbyteriumswahl in den Gemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen statt. aktuell: Das Presbyterium hat beschlossen, die Zahl der zu wählenden Presbyterinnen und Presbyter auf 10 festzusetzen. Das sind 2 weiniger als bisher. Ebenso blieb es bei der Entscheidung, keine abgegrenzten Wahl- oder Stimmbezirke einzurichten. Am 17.11. fand die Gemeindeversammlung statt, in der der Vorsitzende des derzeitigen Presbyteriums das Verfahren vorstellte, mit dem das neue Presbyterium ermittelt wird. Im Anschluss daran hatte die Gemeinde die Möglichkeit, Wahlvorschläge zu machen. Die dafür vorgesehene Frist ist abgelaufen. Die eingegangenen Wahlvorschläge sind auf ihre Rechtmäßigkeit geprüft. Es gab keine Beanstandungen. Im Januar werden die Kandidatinnen und Kandidaten der Gemeinde vorgestellt. Dann hat diese hat die Möglichkeit, begründete Einsprüche zu erheben. Da diese Einspruchsfristen noch nicht laufen, können die Kandidatinnen und Kandidaten der Gemeinde auch nicht vorgestellt werden. Festzuhalten bleibt nur, dass ihre Anzahl exakt der Anzahl der zu besetzenden Stellen entspricht. Damit kommt es in unserer Gemeinde zu keiner Wahlhandlung.